Unternehmertelefon:  Zusätzlich erreichen Sie uns persönlich unter 0800-concess 0800-2662377 (gebührenfrei) täglich 17:00-20:00 (auch am Wochenende)

M&A News

In dieser Rubrik finden Sie kurzfristig aktualisierte Informationen zu den Themen Unternehmensnachfolge und Unternehmenskauf, sowie Neuigkeiten aus den Bereichen Wirtschaft und Recht, die im Zusammenhang mit Unternehmenstransaktionen von Bedeutung sein können.

01.11.
Steuerklauseln erfolgreich zum Schutz vor ungeahnten Steuerrisiken einsetzen
Der Anwendungsbereich von Steuerklauseln ist beileibe nicht auf Unternehmenskaufverträge beschränkt. Es handelt sich vielmehr allgemein um ein Instrumentarium, sich gegen überraschende Steuerwirkungen zu schützen. Steuerklauseln müssen aber passgenau auf den konkreten Sachverhalt abgestimmt sein, um dieses Ziel zu erreichen. Fremdbestimmte Steuerwirkungen treten dann ein, wenn das Verhalten eine...
09.10.
Partnerwechsel bei con|cess Bonn
Manfred Rinderer übernimmt ab dem 01.10.2017 den Standort Bonn von dem langjährigen con|cess M+A Partner Lutz Lehmann. Lutz Lehmann wird als Geschäftsführer der con|cess Marketing und Verwaltungs GmbH, Frankfurt, dem con Gemeinsam mit Lutz Lehmann hat er die kontinuierlich wachsende Zahl an Mandanten betreut und eine Reihe von Projekten abgewickelt.
29.09.
VETO-Recht bei Unternehmensverkäufen ins Ausland (Außenwirtschaftsrecht)
In jüngster Zeit zeichnet sich ein Trend ab, der die Bedeutung des Außenwirtschaftsrechts bei Unternehmenserwerben zunehmen lässt und seinen vorläufigen Höhepunkt in der 9. Verordnung zur Änderung der Außenwirtschaftsverordnung (AWV) gefunden hat: Seit dem 18.07.2017 haben sich die Meldepflichten für Unternehmenserwerbe durch ausländische Investoren ausgeweitet. Die entscheidende Frage in der...
29.09.
10 nützliche Tipps für den Unternehmensverkauf
Nachfolgend nun als Quasi Zusammenfassung einige nützliche Tipps für einen erfolgreichen Ablauf eines Unternehmensverkaufs: Schritt 1 beinhaltet eine nüchterne Bestandsanalyse und Bewertung Ihres eigenen beabsichtigten Angebots unter M
31.08.
Verlustabzugsbeschränkung bei Kapitalgesellschaften verfassungswidrig, Nachbesserung gefordert!
Nach § 8c Abs. 1 Satz 1 KStG (früher: § 8c Satz 1 KStG) fallen Verlustvorträge weg, soweit innerhalb von fünf Jahren mittelbar oder unmittelbar mehr als 25 Prozent des gezeichneten Kapitals einer Körperschaft an einen Erwerber oder diesem nahe stehende Personen übertragen werden.
 
 
   
 

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert: